ALLES KLAR ZUM ENTERN! - Mit Kunst die Geschlechterverhältnisse im Museum ändern

Dr. Ursula M. Lücke


Luecke_Watt_Ankerfrau

"ANKERFRAU im Diorama TROCKENFALLEN“
Eisendraht, Fimo, Acrylfarbe, (Schiffsmodell Mutte), Unikat 2016

Die geographischen, ökologischen und sozioökonomischen Bedingungen in Wattenmeer und Sielhäfen der Nordseeküste ließen nur flachbodige und relativ kleine Schiffstypen zu, die von Familienverbänden betrieben wurden. Frauen gehörten oft zur Crew.

Zur Veranschaulichung dieses Tatbestandes erfolgte meine geschlechterpolitisch-künstlerische Intervention über ein kuratorisches Konzept und die eigenhändige Umsetzung. Eine szenografisch gestaltete Vitrine zeigt nun drei im Watt trocken gefallene Schiffsmodelle im Deutschen Sielhafenmuseum in Carolinensiel, indem zwei queere Figuren den Anker ausrichten. In einer zweiten Vitrine symbolisiert eine Seehündin die Meeresumwelten fahrender Schiffe.

PDF-Datei:

Copyright (c) 2020 Ursula Lücke  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung

Made with Mobirise